Amsterdam für wenig Geld erleben

6 Tipps, wie ihr Amsterdam genießen könnt und euren Geldbeutel schont

Amsterdam ist eines der beliebtesten Ziele in Europa für einen Städtetrip. Allerdings ist die niederländische Hauptstadt auch eines der teuersten Ziele. Zwischen Grachten, dem Rotlichtviertel und vielen Märkten tummeln sich viele Touristen zu jeder Jahreszeit. Ihr möchtet die hippe Stadt mit kleinem Budget erkunden? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir zeigen euch 6 Tipps, wie ihr euren Städtetrip unvergesslich, aber dennoch preiswert gestalten könnt.

 

Tipp 1: Sparen mit dem Holland Pass

 

Ihr wollt so viel es geht von Amsterdam sehen – aber natürlich so wenig wie möglich dafür ausgeben? Mit dem Holland Pass genießt ihr viele Vorteile: Kostenlose Eintritte in Museen und Sehenswürdigkeiten eurer Wahl, Rabatt und Sonderangebote in Museen, Restaurants und Geschäften sowie ein kostenloser Reiseführer mit nützlichen Tipps zu Amsterdam, Rotterdam, Utrecht und Den Haag.

 

Beim Holland Pass könnt ihr dabei zwischen drei Varianten wählen: klein, medium und groß. Der Unterschied liegt hier in der Anzahl der Gold- und Silber-Credits, mit denen ihr den gewünschten freien Eintritt aus über 100 Top-Attraktionen erhaltet.

 

Tipp 2: Spaziergang durch Amsterdam Noord

 

Der Norden von Amsterdam hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum hippen Szeneviertel mit coolen Bars, Restaurants und Kunstausstellungen entwickelt. Dieses Viertel sprüht nur so von Kunst und Kultur und bietet ein buntes Programm an Trödel- und Flohmärkten.

 

Amsterdam Noord erreicht ihr zu jeder Zeit kostenlos mit der Fähre. Insgesamt gibt es in Amsterdam sieben kostenlose Fähren.

 

Tipp 3: Free Walking Tour durch Amsterdam

 

Seid ihr Fan von richtigen Stadttouren? Dann seht euch unbedingt die Free Walking Touren durch Amsterdam an. Die Tour-Guides, die diese Führungen anbieten sind in der Regel Einheimische, die euch die Stadt so authentisch wie möglich zeigen möchten. Kleiner Tipp: Die Touren sind zwar kostenlos, der Tour-Guide freut sich aber mit Sicherheit über ein kleines Dankeschön in Form von Trinkgeld. ;)

 

Tipp 4: Mit dem Rad durch Amsterdam          

 

Kaum ein anderer Ort ist so fahrradfreundlich wie Amsterdam. Steigt auf’s Fahrrad und erkundigt die Stadt. Die engen Gassen der Altstadt sind besonders geeignet für Fußgänger und Radfahrer. Mit durchschnittlich acht Euro pro Tag könnt ihr euch ein Rad an vielen Fahrradverleih-Stellen ausleihen und direkt losdüsen.

 

Tipp 5: Kostenlose Open-Air-Konzerte im Vondelpark

 

Der Vondelpark ist der größte und auch bekannteste Stadtpark in Amsterdam. Von Mai bis Anfang September habt ihr hier die Möglichkeit verschiedene Aufführungen und Open-Air-Konzerte von niederländischen und internationalen Künstlern kostenlos zu sehen. Jedes Wochenende sind unterschiedliche Programme geboten – eine perfekte Möglichkeit ein sonniges Wochenende zu genießen.

 

Tipp 6: Über den Dächern von Amsterdam

 

Ihr wollt Amsterdam von oben erleben, aber euer Geld nicht in teure Eintrittskarten investieren? Das ist auf jeden Fall möglich! Die Openbare Bibliothek bietet eine wunderschöne Dachterrasse im siebten Stock. Dabei könnt ihr den Ausblick kostenlos genießen oder aber ihr gönnt euch noch im Restaurant-Café La Place zu fairen Preisen das eine oder andere Getränk.

 

Maximaler Spaß bei minimalen Kosten

 

Urlaub muss nicht immer teuer sein! Wenn man sich ausgiebig mit seinem Urlaubsziel beschäftigt und das eine oder andere recherchiert, findet man coole und vor allem günstige Aktivitäten, die den Urlaub verschönern und auch den Geldbeutel schonen.

 

Habt ihr noch weitere Insider für einen Städtetrip nach Amsterdam? Dann immer her damit! :)


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel: +49 (0)941 69 67 6-19

Fax: +49 (0)941 75 08 90 05

» info@coupon-future.de