Sparen im Alltag Teil 2

8 Tipps, um beim Auto und in der Freizeit Geld zu sparen

Ein paar Tipps und Tricks, wie ihr beim Einkaufen und Zuhause in euren eigenen vier Wänden Geld sparen könnt, haben wir euch bereits in Teil 1 zum Sparen im Alltag vorgestellt.

 

Diesmal zeigen wir euch, mit welchen Tipps ihr bei unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln und in eurer Freizeitgestaltung Geld sparen könnt, ohne dass ihr euch dabei stark einschränken müsst.

 

 

Tipp 1: Mieten statt kaufen

Ihr könnt viel Geld sparen, wenn ihr komplett auf ein eigenes Auto verzichtet. So spart ihr euch nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch den Sprit und die Versicherung. Solltet ihr dennoch mal ein Auto benötigen, könnt ihr euch bei Bedarf ein Auto bei einem Carsharing-Unternehmen mieten. Bei Car2Go oder DriveNow zahlt ihr z.B. nur wenige Cent pro Minute. Zusätzliche Kosten für Versicherungen, Reparaturen, Benzin oder Reinigung müssen meist nicht bezahlt werden.

 

 

Tipp 2: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Die günstigste Uhrzeit zum Tanken liegt meist am späten Nachmittag und frühen Abend; In der Regel zwischen 18 und 20 Uhr. In der Nacht und am frühen Morgen solltet ihr dagegen das Tanken vermeiden. Zu dieser Tageszeit kostet der Liter zum Teil bis zu zehn Cent mehr.

 

Ebenfalls solltet ihr das Tanken zu Beginn der Ferienzeit umgehen. Wenige Tage vor Ferienbeginn steigen die Kraftstoffpreise meist drastisch an. Wenn ihr also mit dem Auto in die Ferien fahren wollt, solltet ihr daher mindestens eine Woche vor dem Start der Schulferien zum Tanken fahren.

 

 

Tipp 3: Denkt ökonomisch

Achtet darauf, dass ihr z.B. einzelne Kurzfahrten mit dem Auto vermeidet. Es ist wesentlich günstiger mehrere Besorgungen zusammenzulegen und direkt hintereinander abzuarbeiten. So spart ihr auch Zeit.

 

Wenn ihr eine längere Fahrt geplant habt, ist es sinnvoll euch einen Mitfahrer zu suchen. Dafür könnt ihr euch im Internet bei Mitfahrzentralen wie z.B. BlaBlaCar anmelden. Auf deren Webseite könnt ihr jemanden finden, der das gleiche Ziel hat und sich an den Benzinkosten beteiligt. So handelt ihr nicht nur ökonomisch, sondern könnt auch bei den Spritkosten ein wenig sparen. Auch für Mitfahrer ist die Anmeldung bei solchen Mitfahrzentralen lohnenswert. Denn das Mitfahren ist meist viel günstiger als die Fahrt mit der Bahn oder dem Bus.

 

 

Tipp 4: Öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Wenn ihr mit dem Zug, dem Bus, der U- oder S-Bahn fahrt, schont ihr nicht nur die Umwelt, sondern könnt auch Kosten sparen. In der Regel gibt es für Fahrgäste günstige Angebote wie z.B. Wochen- und Tagestickets oder Spezialtarife für Schüler und Studenten. Und auch für Pendler und Dauerfahrgäste werden meist Jahres- oder Monatskarten angeboten. Außerdem erhaltet ihr z.B. Bustickets vergünstigt, wenn ihr diese im Vorfeld an Ticketautomaten kauft.

 

 

Tipp 5: Unternehmt eine Fahrradtour

In unmittelbarer Nähe zu eurem Wohnort könnt ihr sicherlich noch viele schöne Dinge erkunden. Dies könnt ihr am besten mit einer Fahrradtour gemeinsam mit der Familie oder Freunden machen. Das Fahrradfahren kostet nichts und verbessert zudem eure Fitness und Gesundheit.

 

Zusätzlich könnt ihr eure Unternehmung mit einem Picknick verknüpfen. Selbstgemachte Verpflegung ist im Vergleich zu unterweg gekauften Essen viel günstiger und in der Regel auch gesünder.

 

 

Tipp 6: Fitness zuhause statt im Studio

Um Sport zu machen, müsst ihr nicht unbedingt bei einem teuren Fitnessstudio angemeldet sein. Macht eine Fahrradtour oder geht eine Runde joggen. Wer gerne mit Geräten trainiert, kann sich diese bei Bedarf gebraucht günstig kaufen. Vorausgesetzt ihr habt in eurem Zuhause genügend Platz. Falls ihr euch doch für ein Fitnessstudio entscheidet, achtet darauf, welche Verträge ihr abschließt. Oft zahlt ihr weniger, wenn ihr die Mitgliedschaft gleich für ein ganzes Jahr abschließt.

 

Alternativ könnt ihr euch in einem Online-Fitnessstudio, wie z.B. Gymondo, anmelden. Diese sind meist viel günstiger. Zusätzlich spart ihr euch den Weg zum Fitnessstudio und könnt bei einem straffen Tagesprogramm einfach eine Trainingseinheit zuhause einbauen.

 

 

Tipp 7: Das eigene Heimkino

Kinokarten sind in der Regel sehr teuer. Eine günstigere Alternative ist ein gemeinsamer DVD- oder Netflix-Abend mit der Familie oder Freunden. Ihr spart euch die Fahrt, die Parkplatzsuche und -gebühren und die selbstgemachten Snacks sind sicherlich günstiger und leckerer als die teuer verkauften Produkte im Kino.

 

Netflix-Abos lassen sich ganz einfach mit bis zu vier Personen teilen und damit auch die Kosten dafür. Amazon bietet beispielsweise für Prime-Kunden regelmäßig günstige Leih-Optionen für Filme an. So habt ihr eine große Auswahl an Filmen, die ihr euch jederzeit ansehen könnt.

 

Wenn ihr auf die Kinoatmosphäre nicht verzichten möchtet, empfiehlt es sich das Kino an einem “Kinotag” zu besuchen. Wenn euer Kino so einen Aktionstag anbietet, zahlt ihr für die Eintrittskarten in der Regel etwas weniger.

 

 

Tipp 8: Leihen statt kaufen

Anstatt sich Bücher, Zeitschriften, Filme oder CDs zu kaufen, könnt ihr diese auch ausleihen. Meistens liest man ein Buch ja nur einmal oder sieht sich den gleichen Film nicht unbedingt ein zweites Mal an. Vielleicht habt ihr Glück und könnt diese sogar bei Freunden oder Bekannten ausleihen. Alternativ gibt es viele Tauschbörsen, wie z.B. Tauschgnom oder Tauschticket , die ihr besuchen könnt oder ihr meldet euch in der städtischen Bibliothek an. Für einen geringen jährlichen Beitrag könnt ihr hier ebenfalls die gewünschten Bücher und Filme ausleihen.

 

Weitere Tipps wie ihr an günstigen Lesestoff kommt findet ihr in unserem Blogbeitrag zum Thema Lesestoff für den kleinen Geldbeutel.

 

 

Um Vergünstigungen zu bekommen, könnt ihr natürlich auch verschiedenste Gutscheine nutzen. Gutscheinbücher für eure Stadt könnt ihr z.B. in Buchhandlungen oder im Stadtbüro ab 20 € kaufen. Ebenfalls könnt ihr auch gerne auf unserer Webseite nach tollen Gutscheinen stöbern.

 

Wenn ihr noch weitere tolle Tipps zum Sparen im Alltag habt, dann lasst sie uns gerne in einem Kommentar da!

 


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel: +49 (0)941 69 67 6-19

Fax: +49 (0)941 75 08 90 05

» info@coupon-future.de