Virtuelle Weltreise

Von zu Hause aus die schönsten Orte der Welt besuchen

Zu verreisen gestaltet sich dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise als schwierig. Zum Glück ist aber Urlaub auf Balkonien sowohl erholsam, als auch günstiger und heißt nicht, dass ihr die Welt nicht zumindest durch ein virtuelles Fenster sehen könnt.

Aufgrund der aktuellen Situation bieten derzeit sehr viele Orte der Welt digitale Besuche über Webcams oder virtuelle Touren an. Wir haben für euch ein paar dieser Angebote gesammelt. Also lehnt euch gemütlich zurück und erkundet die Welt vom Sofa aus.

 

Nordamerika – Die Schönheit der Natur

Ihr wolltet schon immer eine Reise durch die Nationalparks der USA unternehmen und euch von der Pracht unseres Planeten beeindrucken lassen? Jetzt habt ihr die Möglichkeit dies von zu Hause aus zu tun.

Für das virtuelle Urlaubsfeeling sind Google Art & Culture und Google Earth eure Freunde. Hier habt ihr die Möglichkeit an virtuellen Touren teilzunehmen, unter anderem z.B. durch folgende Nationalparks:

 

 

Oder sollen es lieber die berühmten Niagarafälle in Kanada sein? Hier habt ihr die Möglichkeit euch die spektakulären Wasserfälle über Webcams aus drei verschiedenen Perspektiven anzuschauen und den entspannenden Klängen des rauschenden Wassers zu lauschen.

 

Europa – Am Himmel des Nordens und unter den Straßen von Paris

Unser eigener Kontinent bietet uns nicht nur eine enorme kulturelle Vielfalt, sondern auch wunderschöne Naturspektakel.

Zu letzterem gehören z.B. die Polarlichter, in nördlichen Breitengraden auch Nordlichter genannt, die hauptsächlich in den Polarregionen (auch am Südpol) auftreten.

Dieser Livestream aus Henningsvær in Nordnorwegen ermöglicht es euch die Polarlichter von zu Hause aus zu bestaunen. Am besten zu sehen sind die Polarlichter nachts und vor allem in den dunklen Wintermonaten.

 

Wem die Pariser Katakomben in echt zu gruselig sind, der kann sich die beliebte Touristenattraktion unterhalb der Stadt nun virtuell ansehen. Zunächst als Steinbrüche für den Stadtbau genutzt, wurden die Katakomben ab Ende des 18. Jahrhunderts nach der Schließung von vielen Pariser Friedhöfen aufgrund von Hungersnöten und Seuchen zu einem Massengrab.

ACHTUNG: Es sind menschliche Schädel und Knochen zu sehen.

Diejenigen, die dafür nicht geschaffen sind, können sich hier den immer sehenswerten Eiffelturm anschauen.

 

Afrika – Auf Safari bei Elefanten, Löwen und Co.

Träumen wir nicht alle davon so faszinierende Tiere wie Elefanten oder Löwen einmal in der freien Wildnis zu erleben?

WildEarth bietet euch mit safariLIVE zweimal täglich (morgens und nachmittags) die unbeschreibliche Möglichkeit eine rund dreistündige Safari live über das Internet mitzuerleben – und das ohne den afrikanischen Temperaturen ausgesetzt zu sein. Dabei gibt es natürlich vieles zu lernen und zu erleben, seht es euch am besten selbst an.

Absolut beeindruckend!

 

Australien – Kuschelnde Koalas

Wie süß! Über acht verschiedene Webcams könnt ihr die Koalas im australischen Lone Pine Koala Sanctuary rund um die Uhr beobachten. Koalas schlafen zwar bis zu 20 Stunden pro Tag, dabei kuscheln sie sich aber gerne aneinander und sind somit trotzdem ein goldiger Anblick. Über den gleichen Link könnt ihr euch natürlich auch andere Tiere von Lone Pine ansehen.

Da ist gute Laune garantiert! :-)

 

 

Das ist zwar nur eine kleine Auswahl des momentan sehr großen, virtuellen Reiseangebots, wir wünschen euch aber auf jeden Fall viel Spaß auf eurer virtuellen Weltreise.

Natürlich kann ein Bildschirm und diese Form des “Reisens” das Gefühl vor Ort zu sein nicht ersetzen. Aber vielleicht hilft es euch die Zeit, bis es wieder losgehen kann, zu überbrücken und steigert hoffentlich die Vorfreude.

Schreibt uns gerne in den Kommentaren, welches virtuelle Angebot euch am besten gefallen hat.

 

 


Kommentare

Kommentar: 

Richtig coole Idee! So kann man sein Fernweh zumindest ein bisschen stillen.


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel: +49 (0)941 69 67 6-19

Fax: +49 (0)941 75 08 90 05

» info@coupon-future.de